Klinisch-psychologische Diagnostik

Mit Hilfe von strukturierten Gesprächen und testpsychologischen Untersuchungen werden Art und Ausmaß einer psychischen Beeinträchtigung festgestellt und/oder ein individuelles Leistungs- und Persönlichkeitsprofil erstellt. Die Ergebnisse werden in einem Befund zusammengefasst und liefern wichtige Hinweise für eine weitere Behandlung oder eine Entscheidung hinsichtlich Schul- und Berufslaufbahn.

Folgende Methoden finden in der psychologischen Diagnostik Verwendung:

  • Gespräche

  • Persönlichkeitstests und Fragebögen

  • Intelligenztests

  • Leistungstests (Gedächtnis, Reaktion, Konzentration, Belastbarkeit)

  • Biofeedback

 
Anwendungsbereiche von klinisch-psychologischer Diagnostik:

  • Feststellen der Art und des Ausmaßes einer psychischen Erkrankung

  • Unterscheidung von ähnlichen Krankheitsbildern (Differentialdiagnostik)

  • Abklärung von zusätzlich vorhandenen Krankheiten oder problematischen Persönlichkeitsfaktoren

  • Erfassen von Entstehungsbedingungen und aufrechterhaltenden Faktoren

  • Erkennen von Stärken und vorhandenen Fähigkeiten

  • Beratung über mögliche weiterführende Behandlungen

 

Kosten:

Eine psychologische Diagnostik (inklusive Explorationsgespräch, verschiedene Testverfahren, Befund- bzw. Gutachtenerstellung und Ergebnisbesprechung) kostet pauschal € 280,- 

 

Kostenrückerstattung durch die Krankenkasse (nur bei Mag. Kiss möglich):

Unter gewissen Voraussetzungen werden die Kosten für klinisch-psychologische Diagnostik teilweise von der Krankenkasse rückerstattet. Bei Fragestellungen die sich auf schulische Probleme oder berufliche Potentialanalysen beziehen, ist prinzipiell keine Kostenübernahme möglich.

 
Voraussetzung für eine Kostenrückerstattung durch die Krankenkasse:

  • Verdacht auf das Vorliegen einer krankheitswertigen Störung und

  • eine Überweisung auf der diese Verdachtsdiagnose (ICD-10 Code) vermerkt ist

 

Bei Überweisungen von einem Vertragsfacharzt für Neurologie, Psychiatrie, Innere Medizin, Kinder- und Jugendheilkunde oder von einem Vertragspsychotherapeuten, ist keine chefärztliche Bewilligung erforderlich. Bei Überweisungen von einem anderen Vertragsfacharzt, Allgemeinmediziner oder Wahlarzt muss vorab eine chefärztliche Bewilligung bei der Krankenkasse eingeholt werden. Nach erfolgter Diagnostik kann die bezahlte Rechnung bei der Krankenkasse eingereicht werden. Die Höhe der Kostenrückerstattung beträgt ca. 50% des Honorars.

Praxis

Taborstraße 48A/16

1020 WIEN

Anrufen

Mobile: 0664/916-8862

© 2018

Michael Kiss

  • LinkedIn Social Icon